Moving-Target.de

Ein Feuer, das ein Haus oder einen Teil davon vernichtet, dauert nur wenige Stunden. Aber es kostet Jahre.

Normalität ist etwas, das uns immer noch zu entgleiten droht in dieser Twilight Zone zwischen der Rückkehr in unsere Wohnung und der Verarbeitung des Traumas.

So viele von euch haben uns geholfen, das vergessen wir nicht.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:

Abonnieren:



Letzte Kommentare:

melody in "Ein Blog, das ich bei Facebook schrieb …": Absolut.

KleinePfeife in "Ein Blog, das ich bei Facebook schrieb …": Hast Du recht. Ganz schlimm finde ich allerdings, dass Zeitungsartikel, die online stehen, von ...

melody in "Ein Blog, das ich bei Facebook schrieb …": Ich hab ja geschrieben “Es kann nicht schlecht sein, dass alle an allem teilnehmen dürfen.” (Und ...

KleinePfeife in "Ein Blog, das ich bei Facebook schrieb …": Ja klar, das kann ich mir vorstellen. Andererseits würden ganz viele hervorragende und sehr ...

melody in "Ein Blog, das ich bei Facebook schrieb …": Was ich sehen kann, weil ich in einigen Gruppen für Blogger bei Facebook mitlese: Es macht einen ...

Peripherie

Haupteingang
Notizblog
Webdesign CMS
Kurzgeschichten
Kuechenzeilen.de
Muttertag
Schutt & Asche
Notizblog | Akne Tarda
Lebkuchenhaus | Düsseldorf für Kinder

Kontakt

Impressum

powered by ExpressionEngine






Mittwoch, 28. Mai 1997

Jemand (immer dieselben Deppen) hat unter meinem ...

Jemand (immer dieselben Deppen) hat unter meinem Namen in mein eigenes Gästebuch geschrieben, ich würde diese Seiten nun bald aufgeben und mich zurückziehen. So ein kompletter Blödsinn :-)))) Da erträgt jemand Zurückweisung nur sehr schlecht. Nun, er wurde ja auch sehr gründlich zurückgewiesen *hehe*
Auf eins könnt Ihr Euch verlassen: Wenn Beschimpfungen unter meinem Namen im Gästebuch stehen, so sind sie nicht von mir. Ich bin momentan sehr glücklich und ausgeglichen und auch eine ganze Welle von Neid kann das nicht ändern. Das Forum macht mir Spass, ich hatte schon ganz vergessen, dass Calisto und ich uns auch vor ein paar Jahren in einem Online-Forum kennengelernt hatten. Ob ich nun mein Gästebuch täglich einmal entleere oder nicht, wird mich sicher nicht gross belasten.

P.S.: Nein, ich suche keinen Streit, aber diese irre wirre Verleumderei geht schon seit geraumer Zeit so und ich sehe keinen Sinn in einem Austausch mit den Typen. Auf jedes ‘Friedensangebot’ folgt eine Welle hasserfüllter Aktionen. Für solche ist, ob gerade friedlich oder nicht, kein Raum in meinem Bekanntenkreis, das ist doch wohl verständlich. Ich halte also fest, was sie so unternehmen, sammele Logfiles und Aussagen für den Fall, dass ich doch zivilrechtliche Schritte ergreifen muss - und mir wäre es eigentlich am liebsten, wenn alle kommentarlos unter den Stein zurückkriechen, unter dem sie hervorgekrabbelt sind. Das Ziel, mich moralisch zu zerrütten, erreichen sie jedenfalls schwerlich
:-)

# 28. Mai 1997 um 10:00 PM
0x FeedbackE-MailDrucken





Dienstag, 27. Mai 1997

Gestern habe ich “versprochen”, etwas zum Thema ...

Gestern habe ich “versprochen”, etwas zum Thema Diskussionen zu schreiben. Tja, natürlich aus gegebenem Anlass: Die Emanzenpage hat ein Forum bekommen. Geplant war es schon lange, eigentlich schon seit November, aber irgendwie hatte ich immer gedacht, ich müsse CGI lernen und Webspace mieten und das war dann doch schon eine reichliche innere Hemmschwelle, schon aus Zeitgründen.

Nun lebe ich natürlich nicht in der milden Illusion, auf einer kontroversen Homepage wie der Emanzenseite erhaben als Leitung in der Ecke sitzen zu können, um huldvoll liebreizende Beiträge entgegenzunehmen. Man könnte auch sagen: Ich rechne mit dem Schlimmsten :-) sehe dem Ganzen aber gelassen entgegen, denn auf einer spannungsgeladenen Webseite macht ein Diskussionsforum einfach sehr viel Sinn. Und da habe ich es einfach endlich mal probiert. Zu einem explosiven Zeitpunkt, aber was soll’s, hirnlose Spinner wird es immer geben. Technisch funktioniert das bisher gut und wer meint, er muss dort pöbeln, wird halt entfernt. Niemand wird sich doch die Blösse geben, noch irgendwo zu schreiben, wo er Hausverbot erhalten hat? Man muss schon strunzblöd sein, um sowas zu tun.

Es wird in ein paar Tagen ein weiteres Forum im Web geben: Das Handarbeiten-Forum für alle Fans von Nadel- und Bastelarbeiten, wenn Calisto sein Forum auf der Strickliesel-Homepage auf [url=http://www.handarbeiten.de]http://www.handarbeiten.de[/url] einbindet. Und dort wird es sicher sehr friedlich und freundschaftlich zugehen. Ich hoffe, dass sich dort viele nette Menschen Tips und Anregungen geben :-) selbst werde ich ihn wohl nicht mit sowas unterstützen können, räusper ... :-)))) Wenn Ihr nette handarbeitende Leute kennt, schickt sie doch dort vorbei.

Nyay hat mich interviewt, er arbeitet für CONNECT - “India’s First Magazine On Global Entertainment and the first Indian magazine to go on the Web”. Was Nyay nicht wissen kann und auch nicht erfahren wird, es sei denn, ihr übersetzt es ihm: Mein allererster Job in dieser Arbeitswelt war der einer Exportsachbearbeiterin für eine indische Firma. Ich bin so lange geblieben, bis das erste Gehalt ausblieb (also insgesamt etwa 6 Wochen) und bei seiner netten Mail musste ich gleich an die dicke Familie des Geschäftsführers denken…. der Chef und seine Frau wogen jeweils etwa 185 Kilo, die Kinder lockere 100. Jeweils. Vielleicht wurde mein Interview für Nyay ein klein wenig von der Erinnerung an den Hausdiener und seinen aufdringlichen Staubsauger und sein orientalisches Frauenbild eingefärbt? Well, who cares :-) Er wird mir das Interview mailen und ich klebe es dann hier ein.

# 27. Mai 1997 um 10:00 PM
0x FeedbackE-MailDrucken





Montag, 26. Mai 1997

Nein, es passieren mir nicht nur Idioten ...

Nein, es passieren mir nicht nur Idioten und -innen! :-) Kaum zu glauben, aber es gibt auch geistig normale Menschen hier draussen, mit denen man sich klasse unterhalten kann.

Antenne Düsseldorf ist mein Leib- und Magen, Tag- und Nacht Radiosender (Fernsehen schaue ich nicht, und die Marketingdame von ECON hat betrübt zur Kenntnis genommen, dass ich auch keine Fernsehauftritte möchte, solange ich humpele). Umso mehr freue ich mich, dass Stefan mich ins Studio eingeladen hat. Seine Homepage ist übrigens keine Baustelle, wie die des Senders vorläufig noch - sondern sehr schön. Wenn ich die Sendetermine für die beiden Beiträge weiss, schreibe ich sie hier hinein - Antenne Düsseldorf 104,2 :-)

Äh falsch… nach dem Unfall habe ich TV geschaut, zwangsläufig, weil im Krankenhaus. Jeden Abend zwischen zwei Rentnerinnen eingekeilt “Verbotene Liebe”. Tragische Geschichte eines Zwillingspaars, die sich verlieben, ohne zu wissen, dass sie Geschwister sind und dann ewig rumleiden, als sie es erfahren. Nach Folge zweitausenddrei oder so schmiss ich eine Vase durchs Zimmer und brüllte “Warum treibt Ihr’s nicht endlich und wir haben es alle hinter uns????” Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich hohes Fieber hatte, am Tropf hing und später entschuldigend murmelte “Sind doch nur Schauspieler”, als die Rentnerinnen rechts und links in Entsetzensstürme ausbrachen. Und wenn Ihr jetzt glaubt, dass ich über Inzest diskutiere, dann seid ihr falsch gewickelt :-)))))

Diskussionen… da war doch was. Ach, das schreib ich morgen.

# 26. Mai 1997 um 10:00 PM
0x FeedbackE-MailDrucken





Sonntag, 25. Mai 1997

Hat nicht jede unverheiratete kinderlose Frau von ...

Hat nicht jede unverheiratete kinderlose Frau von 30 Angst davor, ihr Frauenarzt könnte eines Tages den Stempel “Abgelaufen” auf ihre Gebärmutter klatschen und das war’s dann mit “Später, später” ??? Nö? Stimmt! :-) Aber viele. Kam ich irgendwie durch irgendeine Homepage drauf ;-)))) Nettes mieses kleines Klischeee, übrigens. Erinnert mich daran, dass ‘jemand’ das Gerücht verbreitet, die Emanzenseiten seien aufgrund meiner Frustration ob meiner “Unfruchtbarkeit” entstanden. Fieses Luder, was?

Rosa Fundsache im Web, nicht ganz so intellektuell: Barbie lebt. Die hatte ich sogar bewusst aufgesucht, man stelle sich das vor. Warum? Weil ich in der Times gelesen habe, dass es eine neue Barbie gibt: “Becky” im Rollstuhl. Die wollte ich sehen, nachdem das Presse-Statement von Mattel so schön weltrettend klang. Ob es mich gruselt oder ob ich das pädagogisch wertvoll gefunden hätte, werde ich nun nie erfahren, denn die behinderte Barbie ist auf den Webseiten nicht zu finden. Na, warte ich eben, bis sie eine brustkrebserkrankte mit herausnehmbaren Implantaten erfinden :-(
Was das Thema “naturgetreue” Barbiepuppen angeht, so bin ich da durch Calisto sensibilisiert, dessen Töchterchen eine dieser schweinefarbenen Puppen für den Kindergarten brauchte - sie hätte sonst nicht mitspielen können. *grmpf*

# 25. Mai 1997 um 10:00 PM
0x FeedbackE-MailDrucken





Samstag, 17. Mai 1997

Es ist herrlich in diesem Haus, wenn ...

Es ist herrlich in diesem Haus, wenn es draussen so richtig schön brütend warm ist. Sogar mit weit aufgerissenen Fenstern wird es nicht heiss, im Gegenteil.

Gestern nacht habe ich wieder einen Gästebucheintrag zum Thema “Hitlisten” gelöscht. Liebe Leute, die Abrufe auf diesen Homepages werden nicht die Bohne davon beeinflusst, ob die Webseiten in irgendwelchen Hitlisten auftauchen, absolut rein gar nicht. 214 Abrufe auf der Em@nzenpage am Freitag ist ein gutes Ergebnis, soviel hatte ich selten, als die Seite in den “Top 100” klebte :-) Der Zusammenhang zwischen Präsenz in den ‘Listen’ und Abrufzahlen ist offensichtlich minimal, wenn überhaupt vorhanden.

Noch etwas fische ich mit ‘schöner’ Regelmässigkeit aus meinem Gästebuch: Penisbilder. Sowas blödes, als könnte Gummi Fleisch ersetzen…. da war wohl jemand zu lange online?

# 17. Mai 1997 um 10:00 PM
0x FeedbackE-MailDrucken





Seite 1 von 4 Seiten insgesamt.  1 2 3 >  Letzte »