Home  |  Autorin  |  Webdesign

Buchblogger.de

Home  |  Blog  |  Werkstatt  |  Kurzgeschichten  |  Kuechenzeilen  |  Muttertag  |  Sitemap  |  Profil  |  Mail  |  Impressum

Kategorie: » Lesestoff

Amascore: Amazon Keyword Search Scoring

»Was macht dieser Service anderes als eine Liste der bestbewerteten Bücher zu erzeugen?«

»Nichts, bzw. fast nichts, denn die hier erzeugten Ergebnislisten stechen schon durch ihre Lesbarkeit an sich hervor. Allerdings ist die Erstellung einer Liste der besten Bücher nicht trivial und die Bewertung mit dem amascore-Verfahren erzeugt eine weitaus aussagekräftigere und verlässlichere Sortierung als es beispielsweise eine mittlerer Leserbewertung leistet.«

Die Ergebnisse aus den einzelnen nationalen Amazon Stores werden gemeinsam dargestellt, die Bewertung eines Buches resultiert aus dem Vergleich mit anderen und hängt von den zum Vergleich herangezogenen anderen Büchern ab. Kostenlos, betrieben von Dr. Christian Fries und Oliver Dauben:

Amascore

  melody | 20.10.2004 | » Lesestoff | (0) TBs | Feedback (0)

Limitierte Auflage: “27 Seiten von Josef Voss”

Über das Buch: »1972 rangiert eine Würzburger Firma für Präzisionsteile alte Schreibmaschinen aus. Eine davon bekommt ein kleiner Angestellter Ende fünfzig - Josef Voss. Unbeholfen hält er im Zwei-Finger-System fest, welche verschütteten Erinnerungen und Gedanken ihn bewegen. Seine verlorene Familie. Albträume, wohl aus dem Krieg. Ein verzauberter Abend im Obstgarten, als er zwanzig war. Sein Alltag in der Firma: Arbeiter, die ihn nicht ernst nehmen, der unberechenbare Chef, als Lichtblick Frau Sczerny. Eines Tages bricht die junge Studentin Monika in seine bescheidene Welt ein. Sie wohnt im gleichen Mietshaus über ihm… «

Über die limitierte Ausgabe der “27 Seiten von Josef Voss”: In einem geritzten Stülpkarton aus 600 Gramm Papier mit Papiereckenheftung befinden sich 27 einzelne Blätter. Diese Seiten sind ein 1:1-Nachdruck der originalen Schreibmaschinenblätter. Jedes der in den Verkauf gehenden 150 Exemplare ist handnummeriert, das Cover ist handgestempelt.

27 Seiten
ISBN 3-9808788-3-X
Preis 11,90 Euro
Minimal Trash Art 2004

Über den Autor: Jochen Möller wurde 1970 in Bielefeld geboren. In Bonn und Alexandria studierte er Politik und Islamwissenschaften. Heute arbeitet er in einem Berliner Ministerium. In freien Zeiten schreibt er für das Musikmagazin Beam me up und veröffentlicht Kurzgeschichten, zum Beispiel in mare (27/2001) oder in Anthologien des Verbrecher Verlags (Bielefeldbuch, 2003; Das Buch vom Trinken, 2004). Mehr dazu unter [url=http://www.jochenm.de]http://www.jochenm.de[/url]
Jochen Möller fand die 27 Seiten in einer Küchenkommode auf dem Flohmarkt, erkannte den Schatz und nummerierte die Seiten.

  melody | 04.10.2004 | » Lesestoff | (0) TBs | Feedback (0)

Das Geheimnis des Koffers. Hilal und Daniel reisen durch die Zeit

Für alle Türkei-Liebhaber:

Das Geheimnis des Koffers. Hilal und Daniel reisen durch die Zeit.
Mit Brettspiel “Zeitreise”.
BoD 2004. 116 S. Euro 7,80. ISBN 3-8334-1729-3
ab 10 Jahre

image

  melody | 03.10.2004 | » Lesestoff | (0) TBs | Feedback (0)

Buchticket.de

Beinahe hätte ich es zu bloggen vergessen: Es gibt eine weitere Buchtauschbörse, die sich als eine Art gemeinsames Bücherregal versteht. Tauschen von Büchern eben, offensichtlich recht pragmatisch gelöst. Und dank der Chronistin hab ich auch endlich daran gedacht. Obwohl sie sich als Österreicherin nicht mal registrieren darf, aber das ändert sich ja vielleicht noch. Alles Weitere bei:

http://www.buchticket.de

  melody | 28.09.2004 | » Lesestoff | (0) TBs | Feedback (0)

NRW liest: Start 20. September

Ab dem 20. September erhalten die Mitglieder des Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. ausführliche Informationen per Post und alle Interessierten im Internet unter www.nrwliest.de

»Unter dem Dach der bundesweiten Initiative „Wir lesen vor – überall & jederzeit“ von Die Zeit und Stiftung Lesen starten wir die Vorleseaktion nrw liest vor. Daher suchen wir jetzt in ganz NRW Vorleser, die spannenden Geschichten ihre Stimme geben.«
Weiterlesen

(Einen Höhepunkt gibt es mit dem bundesweiten Vorlesetag „Große für Kleine“ am 12. November 2004.)

  melody | 10.09.2004 | » Lesestoff | (0) TBs | Feedback (2)

Hugendubel nur auf Englisch

Und zwar in München in der Filiale.  am Salvatorplatz.

Wenn ich daran denke, wie ich vor 10 Jahren noch mühsam gilbe englische Bücher aus vernachlässigten Regalen kramte, um mich zwischen 2 London-Trips zu verlustieren, bis ich wieder mit 40 kg Buchgepäck heimkehren konnte - dann kam Amazon, damals noch Telebuch, und jetzt gibt es auf 460 Quadratmetern Verkaufsfläche ENGLISCHSPRACHIGE Buchhandlungen, die bis 20 Uhr geöffnet haben.

  melody | 10.09.2004 | » Lesestoff | (0) TBs | Feedback (1)

Anthologie: Amour Fou

Der Storia Verlag präsentiert im Oktober: Amour fou: Lyrik & Prosa

Der Storia Verlag ist ein neu gegründeter Verlag und hat sich zum Ziel gesetzt, Lyrik und Prosa aus dem prallen Leben, gut gemixte Anthologien, Sachbücher über Genießerthemen und Fotobände herauszugeben.

Über das Buch:

amour fou 44 Autoren erzählen von unbändigen Leidenschaften: vom Schönen und Schrecklichen, vom Banalen und Lächerlichen, von Sehnsüchten und Ängsten, von Sex, Eros und Agape, von Eifersucht und Besitzenwollen, von Liebe, Lust und Leidenschaft bis zum Wahnsinn.

Paperback, 160 Seiten
ISBN 3-9809768-0-7
13,00 EUR

Verlag und Bestellmöglichkeit
Autoren
Inhaltsverzeichnis


Anmerkung: Die Pressemitteilung auf der Website steht als gezipptes PDF bereit, enthält aber nur exakt die oben wiedergegebenen Informationen, die sowieso auch schon auf der Website stehen. Vielleicht ein Tipp für alle, die ihre Bücher bewerben möchten: Leseproben als RTF und PDF, Hintergrundinformationen über die Entstehung, Besonderheiten, Highlights wie Autoren-Interviews, Begleitfotos und bereits erfolgte Presseerwähnungen gehören in so einen Presse-Informationsbereich auf einer Website - das macht es für Journalisten überhaupt erst möglich, auch noch nicht erschienene Bücher ankündigen :-)

  melody | 08.09.2004 | » Lesestoff | (0) TBs | Feedback (1)

»Erotik schreiben« von Elisabeth Benedict

Meine Rezension in der Nörgelecke ;-)

  melody | 06.09.2004 | » Lesestoff | (0) TBs | Feedback (0)

Marelmes Bücherflohmarkt

»Nicht jedes Buch gefällt mir als Vielleserin so gut, dass ich ihm einen unbeschränkten Aufenthalt bei mir gewähren möchte, zumal meine Regalkapazitäten begrenzt sind. Die hiesige Stadtbibliothek allerdings ist erstaunlicher Weise an Bücherspenden grundsätzlich nicht interessiert, andererseits widerstrebt es mir jedoch, aussortierte Bücher im Altpapiercontainer zu entsorgen. Vielleicht ergeht es anderen ja ebenso? Deshalb möchte ich hier ein Experiment starten und die Möglichkeit bieten,  kostenlos und unkompliziert ein neues „Zuhause“ für gebrauchte Bücher zu finden.«
http://www.flohmarkt.marelme.de

  melody | 03.09.2004 | » Lesestoff | (0) TBs | Feedback (0)

PC-Booklet über Weblogs

»Für nicht mal 5 Euro erhält der blogwütige Einsteiger eine Handreichung, die auch nicht schlechter ist als so manches mit monumentalen Wortgefechten in der Blogosphäre angekündigte Weblog-Buch zu einem Mehrfachen des Preises. Zum Einstieg reicht das, alles weitere erfährt man sowieso direkt im Medium – dem Web.«
meint Ralle im Netzbuch

Weblogs
Autoren: Jesper Balslev, Jens Winther
Artikelnummer: 4475
Preis: 4.95 Euro
ca. 90 Seiten ISBN: 2-914944-80-2
http://www.pc-booklets.de

  melody | 02.09.2004 | » Lesestoff | (0) TBs | Feedback (0)

Die Freundinnen der Bücher

Freundinnen der Bücher Die Freundinnen der Bücher: Buchhändlerinnen - Antiquarinnen - Bibliothekarinnen.
Ulrike Helmer Verlag 2003
220 S. - EUR 15,00
ISBN 3-89741-102-4

Die Tätigkeit im Buchhandel sei zu einem reinen Frauenberuf mutiert, steht in der Kurzbeschreibung dieses Buchs, und das sei Grund genug für den Ulrike Helmer Verlag gewesen, ein Lesebuch über Buchhändlerinnen herauszugeben. Ist das so? Und ist es nicht einfach nur ärgerlich, in vielen Bereichen dafür zu kämpfen, Grenzen abzubauen und Berufe zu Menschenberufen zu machen und dann kommen ausgerechnet Frauen daher und erklären eine Branche zum Frauenberuf - schade finde ich das und daher werde ich das Buch nun doch nicht kaufen, sondern nur hier erwähnen. Gefunden hatte ich es übrigens auf der Suche nach Informationen über die berühmte Pariser Buchhandlung “Shakespeare and Company”.

Die Freundinnen der Bücher

  melody | 01.09.2004 | » Lesestoff | (0) TBs | Feedback (0)

Seite 2 von 2 Seiten insgesamt:  <  1 2

Frauen und andere KatzenFrauen und andere Katzen.

Kurzgeschichten, Märchen und erotische Erzählungen.

Taschenbuch mit Geschichten, die auf katzenfrau.de veröffentlicht wurden. (6,60 Euro - 104 Seiten, erschienen im Juni 2000, online bestellen)

 

Frisch im Blog:

 

Notizgeblogged:

 


Powered by ExpressionEngine