Home  |  Autorin  |  Webdesign

Buchblogger.de

Home  |  Blog  |  Werkstatt  |  Kurzgeschichten  |  Kuechenzeilen  |  Muttertag  |  Sitemap  |  Profil  |  Mail  |  Impressum

Karina Matejcek und Petra A. Bauer: Mama im Job

image

Mama im Job

Karina (http://www.edings.de) und Petra (http://www.writingwoman.de und http://www.familienblog.blogspot.com) sind die Autorinnen von Mama im Job:

»Kinder und Karriere – selbstverständlich kann man beides haben! Denn es ist durchaus möglich, die Rolle der „Working Mom“ aktiv zu gestalten und Familie, Studium bzw. Beruf und persönliche Weiterentwicklung bewusst so zu verknüpfen, dass die Mütter selbst, die Familien und der Arbeitgeber profitieren. Dieses Buch hilft mit vielen Praxistipps zur Gestaltung des Arbeitsumfeldes, zu Weiterbildung, Networking und Work-Life-Balance und konkreten Informationen zur Absicherungen in Krisenfällen bzw. Altersabsicherung.«

Mama im Job
Broschiert - 220 Seiten - Ueberreuter Wirtschaftsverlag
Erscheinungsdatum: April 2004
ISBN: 3832310622
http://www.mama-im-job.de

  melody | 24.03.2004 | Karina Matejcek | (0) TBs | Feedback (0)

readme.txt - Weblogs zum Vor- und Nachlesen

Erscheint im April 2004, hier die Website zum Buch:

image

http://readme.twoday.net

Wie das so ist mit Büchern, die erst noch erscheinen: Man kann sie nicht wirklich beurteilen und sollte das vermutlich auch gar nicht erst versuchen, denn ein gedrucktes Buch ist immer noch etwas völlig anderes als eine Leseprobe.

An dieser (Leseprobe) bin ich übrigens sofort gescheitert, bereits auf der zweiten Textseite kopierte ich instinktiv die unter den Texten abgebildete URL in den Zwischenspeicher und warf sie im Browser wieder aus, um das echte Log zu lesen, das PDF empfand ich als unerträglich. Ebenso kann ich leider die Website nicht lesen, sie ist rot auf rot und in Großbuchstaben, für mich als Netzkreatur also leider ein einziges Geschrei und ein Direktangriff auf meine Netzhaut, hoffentlich ändert man das noch.

Wohlgemerkt: Das hat mit dem Buch selbst nichts zu tun, ich hätte vielleicht aber doch ganz gerne die Website auch gelesen, nur brauche ich wohl erst einen Aspirin-Sponsor :)

(Wenn der Ladenpreis dort irgendwo steht, hab ich ihn nicht gefunden.)


Gefunden bei Moe.

  melody | 23.03.2004 | Internet: Weblog & Wiki | (0) TBs | Feedback (0)

Carola Heine: Das Internet

Das Internet

Das Internet.
Broschiert - 163 Seiten - Arena
Erscheinungsdatum: Oktober 2001
ISBN: 3401053191

Geeignet für Jugendliche, aber auch für andere Einsteiger. Eine kompakte und gut verständlicher Anleitung für neue User.

»Alle sind drin - im Internet. Wenn du auch mitreden möchtest, ist dieses Buch genau das Richtige für dich. Es bietet alle wichtigen Informationen rund ums Internet: Die geeignete Software, günstige Provider, verschiedene Suchmaschinen und clevere Surftricks werden vorgestellt.«

  melody | 23.03.2004 | Carola Heine | (0) TBs | Feedback (0)

Carola Heine: Chatten.

image

Chatten.
Broschiert - 159 Seiten - Arena
Erscheinungsdatum: August 2001
ISBN: 3401052942

»Wie wär’s mit einem Chat im Net? Mit diesem Buch wirst du im Handumdrehen zum virtuellen Plauderprofi. Die Internet-Expertin Carola Heine erklärt, welche Hard- und Software du benötigst und führt in Workshops durch die wichtigsten Chatsysteme. Du erfährst alles über Communities und andere Treffpunkte im Netz, über die Netzkultur und wie du die Sprache der Chatter entschlüsseln kannst.

Dazu gibt es Hintergrundinfos und eine Menge Tipps und Tricks zur Sicherheit im Internet, Datenverbindungen zum Handy, 3D-Chats mit Avataren und vieles mehr.

In spannenden Interviews berichten junge Surfer vom Flirten und Verlieben im Cyberspace, von Flame-Wars, witzigen Events und dem Wechsel zwischen realer und virtueller Welt.«

Zielgruppe: Jugendliche und andere Einsteiger.

Leseprobe: »Chatten bietet viele Möglichkeiten: Wo sonst hat man die Möglichkeit, sich mit Urlaubsbekanntschaften weiter persönlich zu unterhalten? Oder den Kontakt mit Schulfreunden oder ehemaligen Nachbarn aufrecht zu erhalten oder wieder aufzunehmen, die vielleicht weggezogen sind? Im Chat kannst du dich mit denen verabreden, die außerhalb deiner Reichweite wohnen.

Für schüchterne Menschen ist es außerdem leichter, in der relativen Anonymität des Chats Kontakte mit anderen zu knüpfen und Menschen aus aller Welt zu treffen. Wer sich innerhalb einer Community im Web kennen lernt, hat schon einiges gemeinsam und Treffen in der realen Welt sind dann nur noch der nächste Schritt.
Chatter sind obendrein ein hilfsbereites Völkchen. Du suchst Informationen, weil du bei einer Hausaufgabe nicht weiterkommst oder nicht weißt, welche Marke von einem bestimmten Gerät du anschaffen kannst? Jeder im Chatkanal wird dir bereitwillig Tipps aus seinem eigenen Erfahrungsschatz mitteilen oder weiß vielleicht, wo du im Web weitere Infos findest.

Über solche kleinen Unterstützungen im Alltag hinaus gehen Angebote von Selbsthilfegruppen, die beratende Chats mit Experten oder anderen Betroffenen zu Themen wie Drogen- oder Onlinesucht oder Missbrauch bieten.

Für gemeinschaftliche Aktionen oder Initiativen finden sich ebenso Chatkanäle wie für Hobbys und Tauschbörsen.«

  melody | 23.03.2004 | Carola Heine | (0) TBs | Feedback (0)

Else Buschheuer: Klick mich an

image

Klick! Mich! An!

Else Buschheuer, Website: http://www.else.tv
221 Seiten
Erscheinungsdatum: November 2002
ISBN: 3831145954
Cover:  Carola Heine

Die Fortsetzung des Buchs [url=http://www.else-buschheuer.de]http://www.else-buschheuer.de[/url].

Zitat über www.else-buschheuer.de: »Else Buschheuer schrieb seit dem Juli 2001 ihre Aufzeichnungen aus New York und über New York, wo sie in ihrer Wohnung in SoHo dem Schock des 11. Septembers unmittelbar ausgesetzt war. Die Wellen, in denen die Erschütterung in ihr Bewusstsein traten, hat sie in den Eintragungen während dieser Stunden und Tage beklemmend genau festgehalten.«

“Klick! Mich! An!” ist Elses eigenes Buch, von ihr selbst zusammengestellt und herausgegeben wie der Nachfolger www. else.tv. Das New York Tagebuch 2. auch.

  melody | 23.03.2004 | Else Buschheuer | (0) TBs | Feedback (0)

Else Buschheuer: www. else.tv. Das New York Tagebuch 2.

image

www. else.tv. Das New York Tagebuch 2.

Broschiert - 247 Seiten - BoD GmbH, Norderstedt
Erscheinungsdatum: November 2003
ISBN: 3833400331
Cover: Juliette Guttmann

Die Fortsetzung von Klick! Mich! An! und doch wieder nicht. Ein Buch, das Else Buschheuer wie den Vorgänger auch alleine herausgegeben hat.

  melody | 21.03.2004 | Else Buschheuer | (0) TBs | Feedback (0)

Markus Christian Koch und Astrid Haarland: Generation Blogger

Generation Blogger

Generation Blogger

Gebundene Ausgabe - 301 Seiten - Mitp-Verlag
Erscheinungsdatum: November 2003
ISBN: 3826614003

Generation Blogger: Ein Buch, das ich mir selbst nicht gekauft hätte, weil ich mich hier im Mittendrin von Anfang an irgendwie nicht als Zielgruppe für Meta-Informationen und Anleitungen sehe. Dann wurde ich gefragt, ob es als ergänzende Empfehlung zu einem Fachartikel geeignet sei, es landete in der Post und ich las es. Der Titel passt nicht wirklich, was natürlich auch daran liegen kann, dass Blogs gerade erst anfangen, ein Phänomen zu werden und er für einen Rückblick auf die ersten Jahre besser geeignet wäre, der aber noch lange nicht fällig ist.

In Generation Blogger mischen sich Workshops und Ansichten der Autoren mit einigen Grundlagen rund um Weblogs.

Das Bemerkenswerteste an diesem Buch ist wohl das Gekeife drumherum. Leider.  Also nur eine Anmerkung:

Ich selbst hätte (wäre ich Autorin/Verantwortliche gewesen) das Buch lieber sauber in einen theoretischen und einen praktischen Teil aufgeteilt und alle Begriffserklärungen jeweils in einem kleinen Kästchen angerissen und eine vernünftige Definition in einen Anhang gepackt statt so ein Durcheinander - und vor allem hätte ich die sehr anstrengenden „Tagebucheinträge aus einer fiktiven Web-Agentur“ weggelassen, bei denen ich wirklich nicht feststellen konnte, was die nun sollten - mit Weblogs hatten sie jedenfalls nichts zu tun.

  melody | 21.03.2004 | Internet: Weblog & Wiki | (0) TBs | Feedback (0)

Monika Schwalb: Ich bring dich bis zur Tür

image

Ich bring dich bis zur Tür

“Ich bring dich bis zur Tür”
Tagebuch einer Sterbebegleitung
Monika Schwalb
Website zum Buch: http://www.mosplanet.de/journal/buch.htm

Diagnose: Hirntumor. Lebenserwartung: ein Jahr.
Eine kleine Geschichte, die davon erzählt, dass Lieben und Loslassen zusammen gehört.

Taschenbuch - 120 Seiten
Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat
ISBN: 3936600759

  melody | 21.03.2004 | Lebenshilfe, Psychologie | (0) TBs | Feedback (0)

Andrea Kullak: Madeira ganz anders - 2 Wochen zu Fuss über die Blumeninsel

image

Madeira ganz anders - 2 Wochen zu Fuss über die Blumeninsel

Ein Reisebericht mit Tourenbeschreibungen
von Andrea Kullak
Book on Demand, 2003
ISBN: 3-8311-44796

Eine kleine Insel, jedoch gesegnet mit hohen Bergen, steilen Küsten, zackigen Graten, tiefen Tälern, spektakulären Schluchten, viel Wasser und höchst abwechslungsreicher Vegetation, stellt Madeira ein Traumziel für Wanderer, Trekker und Naturliebhaber dar. Doch wer angesichts der schroffen Küsten und steilen Hänge meint, die grossartige Natur Madeiras könne man sich nur unter grössten Anstengungen erwandern, der sollte sich den Begriff ‘Levada’ erklären lassen.

Die Levadas sind das uralte Bewässerungskanalsystem auf Madeira. Vom vergleichsweise regenreichen Norden führen offene Kanäle Wasser über viele Kilometer mit minimalem Gefälle quer über die Insel, nett bis spektakulär angelegt. Neben den Levadas gibt es Wartungswege, durch die es auf Madeira ein Netz aus Wegen, die nahezu keine Steigung aufweisen und die dennoch durch die spektakulärsten Landstriche führen.

Madeira ganz anders erzählt von den Erlebnissen und Wanderungen zweier Allgäuer quer durch und oben über die Insel, von wilden Küstenwegen, von lieblichen Levada-Wanderungen, von langen Tunneldurchquerungen, von einsamen Camps in der Wildnis und von einem Erdrutsch.

Neben der Erzählung findet sich im zweiten Teil des Buches für jeden Tag eine Routenbeschreibung mit erläuternder Kartenskizze. Wer ‘angebissen’ hat, muss nur noch packen und kann loswandern.

Zum Buch gibt es eine eigene Homepage http://www.engelchronik.de/madeira/, wo sich neben Leseproben und mehr Madeira-Info auch sämtliche Bilder aus dem Buch in Farbe finden.
(Homepage von Andrea Kullak)

  melody | 21.03.2004 | Städte & Reisen | (0) TBs | Feedback (0)

Werner Tiki Küstenmacher mit Lothar J. Seiwert: Simplify your life

image

Werner Tiki Küstenmacher mit Lothar J. Seiwert: Simplify your life

Campus Verlag, Frankfurt/New York 2002, 355 Seiten
ISBN 3-593-36818-8

Wer kennt das nicht: auf dem Schreibtisch stapeln sich die Papiere und das Zettelchaos wächst ins Unermessliche: Rechnungen und Schreiben, die erledigt und abgeheftet werden wollen; Zeitungsausschnitte, die man noch lesen will; Ideen, auf Zettel gekritzelt ... Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Bringen sie Ordnung und Einfachheit in Ihr Leben ...
Mehr ...

http://www.simplify.de: Fangen Sie klein an: entrümpeln und organisieren Sie Ihren Arbeitsplatz. Dazu erhalten Sie in diesem Buch handfeste praktikable Tipps. Schaffen Sie sich den Druck des Unerledigten von der Seele, ordnen Sie Ihre Finanzen, Ihre Beziehungen und finden Sie am Ende Ihr wahres Lebensziel heraus.

Ingrid

  melody | 21.03.2004 | Lebenshilfe, Psychologie | (0) TBs | Feedback (0)

Harry Luck: Der Isarbulle

image

Harry Luck: Der Isarbulle

Verlagsinfo: Seit über zwanzig Jahren löst der »Isarbulle« einen Fall nach dem anderen, doch auf einmal hat der berühmte Münchner Fernseh-Kommissar mit einem echten Mord zu tun.
Bei den Dreharbeiten für den populären Freitagskrimi wird der Regisseur Drahomir Tomasek erschossen. Noch vor der Polizei taucht der Sensationsreporter Frank Litzka am Tatort auf dem Bavaria-Filmgelände auf. Er wittert seine große Story und kommt bei seinen Recherchen Jürgen Sonne und Horst Steinmayr, den Ermittlern der Mordkommission, immer wieder in die Quere.
[weiter] Doch dann gerät Alfons Waldbauer, Hauptfigur der Krimiserie und für den Fernsehzuschauer die personifizierte Gerechtigkeit, unter Mordverdacht.
Spielt eine Law-and-Order-Partei im Münchner Rathaus, für die Waldbauer Wahlkampf macht, eine Rolle? Die Ermittlungen im TV-Milieu führen die beiden Kommissare in eine Welt, die mit ihrer realen Arbeit nur wenig zu tun hat.

»Der Isarbulle« – ein Krimi aus der Scheinwelt der Filmindustrie, flott und eingängig geschrieben, mit sympathischen Münchner Kommissaren und viel Lokalkolorit.

Harry Luck, geboren 1972 in Remscheid (Rheinland), lebt mit seiner Familie in Gauting vor den Toren Münchens. Nach dem Studium der Politikwissenschaften arbeitete er unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Associated Press und die tz. Heute leitet er die Bayernredaktion der Nachrichtenagentur ddp. Er veröffentlichte mehrere Bücher aus dem Bereich Humor und Satire. »Der Isarbulle« ist sein erster Kriminalroman im Emons Verlag. Infos über den Autor auf seiner Homepage: [url=http://www.harryluck.de]http://www.harryluck.de[/url]

Harry Luck: Der Isarbulle.
München Krimi 3. Broschur.
Köln: Emons Verlag 2003.
176 Seiten. ISBN 3-89705-291-1.

  melody | 21.03.2004 | Krimi & Thriller | (0) TBs | Feedback (0)

H. Olsson: Rollenspiele - Jugendroman

image

H. Olsson: Rollenspiele - Jugendroman

Omnibus/Bertelsmann, Bd. 20706, 286 Seiten
ISBN 3570207064

Der 15-jährige Johan Alexander hat zwar verständnisvolle Eltern und einen fürsorglichen älteren Bruder, aber trotzdem wagt er es nicht, ihnen zu gestehen, was er selbst, Schwarm aller Mädchen, gerade erst entdeckt hat: Er ist schwul. Nach etlichen Irrungen und Wirrungen verliebt er sich in Anders ...

Ein sehr lesenswertes, kurzweilig geschriebenes Buch, das hilft, Jugendliche in ihrer Eigenart besser zu verstehen. Mit viel Witz schildert der Autor aus der Sicht Johans, wie es ist, wenn man sich den Annäherungsversuchen der Mädchen kaum erwehren kann, obwohl man sich in Wirklichkeit von Jungen angezogen fühlt.

Das Ende bleibt zwar offen, aber es scheint, dass Johan den ersten Schritt hin zu Anders tun und damit zu seiner Liebe und dem Schwulsein stehen will.

Ingrid 

  melody | 21.03.2004 | Gay & Coming Out | (0) TBs | Feedback (0)

Rita Mae Brown: Schade, dass du nicht tot bist

image

Rita Mae Brown: Schade, dass du nicht tot bist

ISBN: 3499134039
281 Seiten

Kleinstädte sind wie große Familien: Man lebt sehr nah beieinander, und trotzdem versucht jeder, seine kleinen Geheimnisse zu bewahren. Crozet/Virginia ist eine solche Kleinstadt, doch die Geheimnisse ihrer Einwohner sind manchmal unheimlich. Der Ort hat seit kurzem eine neue Postmeisterin, Mary Minor ‘Harry’ Haristeen, Mitte Dreißig. Niemanden stört es, dass sie ihre Tigerkatze Mrs. Murphy und ihren Hund Tee Tucker mit zur Arbeit nimmt. Und es stört auch keinen, dass Harry die eingehenden Postkarten liest, ehe sie sie auf die Postfächer verteilt. Eines Tages auch die, auf der ein steinerner Grabengel zu sehen ist und auf der steht: ‘Schade, dass Du nicht hier bist’. Als der Adressat Kelly Craycroft, der erfolgreichste Geschäftsmann in Crozet, tot aus seinem Zementmischer gezogen wird, wird Harry misstrauisch. Aber da ist Mrs. Murphy, die hellwache Tigerkatze, längst als Ermittlerin unterwegs…

Arianas Meinung zum Buch: Der Einstieg in eine neue Krimiserie ist hervorragend gelungen. Viel Humor, dennoch nicht langweilig. Die Tiere wirken sehr glaubwürdig, obwohl sie sich untereinander unterhalten können, bemerken die Menschen nur die üblichen Geräusche. Die Idee ist mal wirklich etwas Neues, eine Posthalterin auf Mördersuche

Ariana

  melody | 21.03.2004 | Krimi & Thriller | (0) TBs | Feedback (0)

Robin Baker: Krieg der Spermien

image

Robin Baker: Krieg der Spermien

Aus der Einleitung: »Warum befällt uns in einer durchaus glücklichen Beziehung manchmal ein fast unwiderstehlicher Drang zur Untreue? Warum geben Männer bei jedem Geschlechtsverkehr so viele Spermien ab, daß damit die Bevölkerung der Vereinigten Staaten mehr als zweimal befruchtet werden könnte? Und warum rinnt danach die Hälfte davon am Bein der Frau hinunter?«

»Am Anfang war der Seitensprung« sagt Robin Baker und enthüllt die vielen geheimen Mittel und listigen Strategien, die unsere Körper im Laufe der Evolution herausgebildet haben, um sich - häufig gegen unseren bewußten Willen - erfolgreich fortzupflanzen. Er stellt auf unterhaltsame Weise die biologischen Grundlagen unseres Liebeslebens dar und zeigt, was beim Sex wirklich los ist. Ein schonungsloser Blick auf unser Sexualverhalten, der aufklärt, provoziert und amüsiert ... eine faszinierende und spannende Bettlektüre. (Cosmopolitan, laut Klappentext)

Die 478 Seiten von diesem Taschenbuch habe ich in einem Rutsch durchgelesen, unterhaltsam war es nämlich wirklich. Obwohl einige der biologischen Abläufe im Körper ein bisschen für Blödis erklärt sind und mir in weiten Strecken ein Bezug auf die emotionale Verfassung der “Protagonisten” gefehlt hat (typisch Frau vermutlich), fand ich es doch ganz spannend. Jeder Abschnitt beginnt mit der Schilderung einer sexuellen Szene und setzt sich dann mit der Erläuterung dessen fort, warum man wann wie reagiert und was im Körper wirklich passiert.

Einige Dinge wusste ich schon, andere hatte ich auch ohne die Erläuterungen dazu instinktiv als gegeben angenommen (und war dann erstaunt, als es mir beim Lesen auffiel - aha, ja genau, dicke Eier assoziierte ich auch schon immer so, stimmt also). Ob man nun alles blind glauben sollte, was hier vermittelt wird, weiß ich nicht. Aber die Begründungen klangen ganz schlüssig: Warum eine Frau so oft eher bei einem vereinzelten Seitensprung schwanger wird als durch ihren sie viel häufiger besamenden Partner, wieso Masturbation ein Tabuthema ist, warum ein großer Penis einen Vorteil verschafft (nicht was Ihr jetzt denkt), wieso man gar nicht immer einen Orgasmus haben will und natürlich auch, was Killerspermien sind und wieso das Buch »Krieg der Spermien« heißt. Das richtige Geschenk für Mutti oder Schwiegermutter ist das Buch sicherlich nicht, aber ganz interessant für Leute, die gerne über und von Sex lesen und es provokant mögen. Der Untertitel fasst es ganz gut zusammen: »Weshalb wir lieben und leiden, uns verbinden, trennen und betrügen.«

  melody | 21.03.2004 | Körper & Selbstbild | (0) TBs | Feedback (0)

Carsten Sebastian Henn: In Vino Veritas (Eifelkrimi)

image

Carsten Sebastian Henn: In Vino Veritas (Eifelkrimi)

Emons Verlag, 205 Seiten
ISBN 389705-240-7

Ein Krimi für Feinschmecker, eine Mordgeschichte der weinseligen Art mit viel Lokalkolorit von der Ahr ...

Die Leiche im Maischbottich ist ein renommierter Winzer, ein eigenwilliger Typ, der sich viele Feinde gemacht und viel Neid auf sich gezogen hat. Julius Eichendorff, ein entfernter Verwandter, Spitzenkoch und Besitzer eines gut gehenden Restaurants, wird in die Aufklärung des Falles hineingezogen und findet sich plötzlich und ungewollt in der Rolle des Hobbydetektivs wieder.

Und dann passiert ein zweiter Mord. Je näher der Feinschmecker-Sherlock-Holmes der Auflösung kommt, desto heißer wird es und er gerät in Gefahr, sich die Finger zu verbrennen.

Höhepunkt ist das Mördermahl, von Julius Eichendorff eigens komponiert um den Mörder zu stellen und zu überführen. Dabei gerät sein eigenes Leben in Gefahr ...

Doch schmecken, lesen und genießen Sie selbst: die malerische Ahrlandschaft, köstliches Essen (Rezept im Buch), gute Weine und nicht zuletzt die originelle Aufdeckung mehrerer Mordfälle.

Ingrid

  melody | 21.03.2004 | Krimi & Thriller | (0) TBs | Feedback (0)

Seite 1 von 2 Seiten insgesamt:  1 2 >

Frauen und andere KatzenFrauen und andere Katzen.

Kurzgeschichten, Märchen und erotische Erzählungen.

Taschenbuch mit Geschichten, die auf katzenfrau.de veröffentlicht wurden. (6,60 Euro - 104 Seiten, erschienen im Juni 2000, online bestellen)

 

Frisch im Blog:

April and still a fool [01.04.2004]
Liebe ist einmalig
Irgendwo ist Schluss
Das Leben ist süß

 

Notizgeblogged:

 


Powered by ExpressionEngine